Samstag, 23. Dezember 2017
19. Woche Bfd
Letzte Woche vor den Ferien, wir haben viele Kekse und Süßigkeiten gegessen, ob in der Schule oder in der Ogs bzw. in den Randstunden. Da wir diese Woche zwei Kolleginnen weniger hatten, bin ich diese Woche immer bis 14 Uhr mit in die Randbetreuung gegangen. Ich kannte mich ja jetzt schon dort aus. An jeweils zwei verschiedenen Tagen sind wir erst mit den 3./4. Klassen und danach mit den 1./2. Klassen zur Kirche gegangen und haben uns die Krippe angeschaut. Die letzte Woche war zwar anstrengend, aber doch fand ich sie gut. Aber wir freuen uns jetzt alle auf zwei Wochen Ferien, da die Ogs auch geschlossen hat.

... link (0 Kommentare)   ... comment


18. Woche Bfd
Vorletzte Woche vor den Weihnachtsferien. Es ist schon echt anstrengend, weil die Kinder alle wirklich sehr kribbelig sind. Anfang der Woche kam in der Schule der Nikolaus, weil letzte Woche ja Nikolaus war. In der ersten Stunde für die 3./4. Klassen, wo ich dabei war und Fotos gemacht habe und in der zweiten Stunde für die 1./2. Klassen. Die Kinder haben Klassenweise etwas aufgeführt für den Nikolaus und wir haben Weihnachtslieder gesungen.
In der Ogs war es anstrengend, weil die Kinder sehr aufgedreht waren und jetzt so kurz vor den Ferien nicht mehr so auf uns gehört haben. Aber ich habe es überstanden.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 3. Dezember 2017
15. Woche Bfd
Die Woche war anstrengend, denn wir planen ja immer ungefähr wer wann und wo in die Räume geht und dann haben wir ja unsere zwei Praktikantinnen, die dann kaum da sind, oft krank sind und die wir eigentlich auch wie die Kinder behandeln müssen, also die sind eher eine zusätzliche last und keine Hilfe.
In der Schule war ich mit einer Klasse zu Besuch in einer Berufsschule. Dort haben wir dann in der Holzverarbeitung kleine Tannenbäume aus Holz mit einer Platte unten dran, wo ein Teelicht rein passt, selbst hergestellt. Dann war am Freitag noch in der Schule der große Basteltag, wo alle Klassen nur 4 stunden hatten und dies in jeder Klasse mit basteln verbracht haben.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 19. November 2017
14. Woche Bfd
Also diese Woche war es sehr chaotisch. Es kamen in der Woche plötzlich zwei Praktikantinnen dazu, dann plant man sie ein und am nächsten Tag waren sie nicht da, da sie kein ärztliches Attest hatten. Da bei uns momentan eine Erzieherin in den Randgruppen fehlt, war ich eingeplant, dies übernimmt aber jetzt eine der neuen Praktikantinnen. Was unsere Leitung aber nicht wusste, das auch diese zwei Praktikantinnen Lehrer besuche bekommen und da auch Angebote machen müssen. Das heißt, man muss planen, welche Kinder sie nimmt, was sie macht, eine Erzieherin von uns muss ihre schriftliche Planung lesen und das ist stressig für uns alle, weil uns dann teilweise einer Fehlt und das echt chaotisch und stressig wird. Schon als die Praktikantinnen kam, waren die Kinder außer rand und band, denn zwei neue, die sie kennen lernen möchten und die von den Kindern ausgetestet werden.
Diese Woche gab es viel streit unter den Kindern und es waren viele Konflikte zu lösen. Ein Kind wir bei uns auch massiv gemobbt, was wir jetzt auch gerade am klären und aufpassen sind, da so etwas überhaupt nicht geht. Also eine sehr chaotische und anstrengende Woche war es.

... link (0 Kommentare)   ... comment


13. Woche Bfd
Erste Woche nach den Ferien. Eine Lehrerin, wo ich in den 4ten Klassen bin, war an zwei Tagen auf Fortbildung und ich musste gucken, das die Kinder sich aufteilen. Das hat aber gut geklappt. Dann haben wir eine neue Praktikantin für ein paar Wochen bekommen. Sie macht aber eine Ausbildung, deswegen hat sie auch Lehrer besuche. Die Kinder müssen sich erstmal wieder von den Ferien austoben und viele haben in den Ferien nur vor Elektrogeräte gehangen und sind nun deswegen nicht ausgelastet und sind auch müde zur Schule gekommen.
Es mussten sich aber alle erstmal wieder an den Tagesablauf gewöhnen, sonst war die Woche aber ganz okay.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 9. November 2017
12. Woche Bfd
Zweite Woche von den Ferien und somit die letzte, also wir hatten Montag, Donnerstag und Freitag auf.
Wir hatten jeden Tag um die 20 Kinder, somit war die Woche mega angenehm. Ich konnte mich somit also sehr gut mit einzelnen Kindern beschäftigen und mehr auf diese eingehen und mich auch mal länger mit einzelnen Kinder unterhalten und Beschäftigen. Diese Woche war noch entspannter als die erste Woche der Ferien und es waren auch noch weniger Kinder anwesend. Somit war die Woche sehr entspannend und angenehm. Was auch mal sehr gut tat, nach dem ich sonst immer über 100 Kinder um mich herum wuseln habe.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 30. Oktober 2017
11. Woche Bfd
Ferien! Ja es sind Ferien, was aber nicht heißt, die OGS hat geschlossen. Diese Woche hatten wir so jeden Tag um die 30 Kinder. Viel entspannter als an den Schultagen. Ich kann viel mehr auf einzelne Kinder eingehen und der Alltag ist insgesamt nicht so stressig. Bis 9 Uhr ist bringzeit und diese Woche hatten Erzieherinnen Angebote mit den Kindern gemacht. Ich habe bei einem Backangebot mitgeholfen. Die Kinder dürfen in den Ferien auch Spielsachen mitbringen und wir haben ende der Woche auch einen Film geguckt. Klar, da Ferien sind, sind die Kinder so laut wie 100 Kinder gewesen und die Kinder waren auch sehr aufgedreht. Aber trotz dessen war es eine angenehme und viel ruhigere Woche.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 22. Oktober 2017
2. Seminar Bfd (10. Woche)
Also diese Woche hatten wir das Seminar politische Bildung. Vorstellen konnte ich mir darunter vorher gar nichts. Die Woche war auch ehrlich gesagt für mich nicht so toll und überflüssig. Denn meiner Meinung nach haben wir bei diesem Seminar nichts gelernt und auch viel zu viel Freizeit und Pausen dazwischen gehabt.
Mehr kann ich darüber auch gar nicht weiteres Berichten. Wir waren wieder in unserer Gruppe vom ersten Seminar zusammen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 14. Oktober 2017
9. Woche Bfd
In dieser Woche war ich morgens beim Unterricht auch mal in anderen Klassen gefragt, denn die dritte Klassen waren jeweils an zwei Tagen in der Bücherei und eine ganze Klasse, nur mit Lehrerin und es ist schon ein paar Minuten weg zur Bücherei ist schon angenehmer, wenn man da eine Praktikantin dabei hat. Also war ich an zwei Tagen gefragt, ich mache sowas ja gerne, so lerne ich auch mal die Kinder aus den anderen Klassen kennen.
In der Ogs war es schon bisschen anstrengender die Woche, aber es ging. Man hat so seine Kinder, die wirklich immer auffallen und man ständig im Blick haben muss, weil es diese Woche viel Streit unter den Kindern untereinander gab. Und am Freitag war ich leider Krank, was mir wirklich leid tat, da ich überhaupt nicht gerne Fehle, da es mir ja auch sehr viel Spaß und Freude in der Schule und der Nachmittagsbetreuung macht.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 8. Oktober 2017
7. Woche Bfd
Diese Woche war ich das erste mal für ein paar Stündchen an einem Tag in der Randbetreuung (das sind die kinder, die nach Schulschluss noch bis 14.00 Uhr ohne Mittagessen betreut werden, an dieser Schule sind es 40 Kinder.) weil eine Erzieherin von dem Bereich (in der Randbetreuung sind zwei Erzieherinnen fest) nicht da war. Ansonsten war die Woche eigentlich ganz gut, mittlerweile kann ich die ganzen Namen der Kinder immer besser, klar vertausche ich immer noch ein paar, aber jetzt wird das. Den Tagesablauf habe ich so jetzt auch drin, das ich jetzt auch nicht mehr immer alles nachfragen muss.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 24. September 2017
6. Woche Bfd
Diese Woche war schon etwas anstrengender, denn nun waren die letzten Tage der Woche zwei Erzieherinnen krank. Aber erstmal zum Unterricht, dort ging es, da ich ab und zu nur zugeguckt habe, geholfen habe oder für die Lehrerin was vorbereitet für Kunst habe. Aber einmal musste ich auch mit ein paar Kindern zum Sekretariat, deren Eltern anrufen, da eine Stunde ausgefallen ist und die Eltern zustimmen, das ihre Kinder eher gehen können, was ein Gewusel war, weil ich nach und nach alle Telefonnummern raus suchen mussten, die anderen Kinder still sein mussten und ich Fragen musste ob die Eltern zustimmen. Dadurch weiß ich beim nächsten mal aber wie das jetzt geht.
In der Ogs war alles bisschen stressig, was ich aber nicht schlimm war, den das gehört ja auch dazu.
Es war nur bisschen schwierig, die Kinder beim essen, die schon fertig waren in Spielräumen zu haben und noch welche zu den Hausaufgaben sind und dann haben manche ja auch noch Nachmittags ihre Sprache Unterricht und diese müssen wir ja dann auch in dem Raum schicken. Das alles zusammen und dann auch noch das zwei Erzieherinnen gefehlt haben war dann ein bisschen anstrengend, mir macht es aber trotzdem immer noch Spaß und ich gehe gerne dahin.

... link (0 Kommentare)   ... comment


5. Woche Bfd
Diese Woche war ich im Unterricht bei den Kindern in den 4. Klassen mit dabei. Ich bin in der Woche über verteilt in allen drei 4. Klassen, ich habe auch einen Stundenplan. Im Unterricht unterstütze ich die Lehrerin, indem ich z.B wenn die Kinder Aufgaben machen und Hilfe benötigen, ich dann Hilfestellung gebe. Manchmal muss ich auch nur zu gucken und kann nicht helfen. In einer Klasse gehe ich ab und an mit einem Kind auf den Flur und übe dort mit ihr Deutsch. Da sie überhaupt kein Deutsch kann, was für mich auch schwierig ist, da sie keine Sätze und Fragen von mir versteht, verständigen können wir uns nur mit Ihren Unterlagen, wo deutsche Wörter mit Bildern sind und durch Gesten.
In der Ogs helfe ich Mittags immer in der Küche, beim vorbereiten für das Mittagessen. Als es auch nicht ganz so stressig war, habe ich die Anwesenheitsliste gemacht, denn über 100 Kinder, den Name und die Klasse abfragen und abhacken viel mir schwer, da ich ja auch noch nicht alle Namen kann und manche auch verwechsle. Es kommen ja auch nicht sofort alle kinder, denn manche haben länger Schule, Ag´s oder sind vorher erst zu den Hausaufgaben. Ich achte dann auch das die Kinder vernünftig essen, ihr Geschirr vernünftig weg räumen, putze die Tische ab, lege neue Tassen auf den Tisch, achte darauf, das alle Kinder nur einmal Nachtisch nehmen und sich benehmen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 10. September 2017
4. Woche Bfd
Ja die vierte Woche ist nun auch schon wieder rum, diese Woche bin ich das erste mal in der Grundschule bei der 4. Klasse dabei gewesen. Ich war erstmal bei allen drei 4. Klassen bei einer Fahrrad-Übung dabei. Die drei Klassen sind ganz angenehm und ich finde es gut, das ich ab jetzt immer in der 4. Klasse aushelfen werde. Leider war ich die Woche zwei Tage krank, was mich echt genervt hat, weil ich hasse es Krank zu sein und dadurch irgendwo zu fehlen. Am liebsten wäre ich auch arbeiten gegangen, aber es ging leider wirklich überhaupt nicht. Deshalb war es eine kurze Arbeitswoche für mich.

... link (0 Kommentare)   ... comment


1. Seminar Bfd (3. Woche)
Letzte Woche war mein erstes Seminar, wo ich auch andere getroffen habe, die ein Bfd absolvieren. Anfangs war ich schon nervös, da ich dort ja von Montag bis Freitag mit ganz fremden Menschen zusammen arbeiten und mir auch mit welchen das Zimmer teilen musste, was im nachhinein aber alles super ablief. Ich habe mir mit zwei netten Mädels ein Zimmer geteilt, was sehr gut geklappt hat, keine zickereien und auch das Zimmer war sauber, ordentlich und das Bad war sehr groß und sauber.
In der Woche war erstmal das Kennenlernen Programm. Wir haben spiele gespielt, um uns besser kennen zulernen und mehr über uns herauszufinden. Wir haben uns aber auch Ausgetaucht über unsere Stellen, was wir so machen und wie es so ist, da ja andere auch in einem Altenheim oder Krankenhaus arbeiten. Gegrillt haben wir auch, auch für Vegetarier wie mich auch auch genügend dabei, was ich sehr toll fand und mir auch geschmeckt hat. Die Woche ging nicht ganz so schnell rum, da wir viel Freizeit hatten, was eigentlich gut ist, doch da wo wir waren, echt nicht sehr viel los war und zu erkunden gab. An sich war es aber eine angenehme Woche.

... link (0 Kommentare)   ... comment